IG Swiss VPE
HSR

Urs Breitmeier

Lehren aus dem Cyber Angriff auf RUAG

Der Cyber Vorfall bei RUAG hat gezeigt: Bei der heutigen Bedrohungslage kann nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass ein Angreifer es schafft, in das eigene Netzwerk einzudringen. Unternehmen versuchen sich mit technischen sowie organisatorischen Massnahmen darauf einzustellen. Dies beginnt bei der Ausgestaltung der Sicherheitsorganisation und den technischen Mitteln zur Detektion und Analyse von Vorfällen; es bedingt aber auch die notwendigen Prozesse zur raschen Entscheidungsfindung.

Diverse Stakeholder brachten sich zu unterschiedlichen Zeiten und mit unterschiedlichen Ansprüchen in den Vorfall bei RUAG ein, was ein vielschichtiges und komplexes Kommunikationsmanagement erforderte. RUAG ist sich der zunehmenden Bedeutung der IT-Sicherheit bewusst und sieht sich darin bestärkt, dass die Sicherheit im Cyber-Raum für die Kundinnen und Kunden an Bedeutung gewinnen wird.

Urs Breitmeier

Dipl. Phys ETH, Dipl. Masch. Ing. HTL, MBA SUNY/Albany

CEO RUAG Defence; Consultant am Malik Management Zentrum St. Gallen; Mitglied der Geschäftsleitung bei Calotron AG; Technische Leitung des Fabrikationsbetriebes Lonza AG.